WARUM ich vegan lebe

Guten Abend meine Lieben!

Vorab eine Warnung:
Ich möchte hier niemandem zum Veganismus zwingen, überreden oder jemandem meine Einstellung einreden. Meiner Meinung nach ist es nur immer wieder interessant diverse Meinungen anderer zu hören, warum und weshalb sie sich dafür entschieden haben Vegan zu leben. Oder eben auch nicht.
Sofern es zu einer Diskussion kommen sollte, bitte ich dennoch um Höflichkeit und Respekt gegenüber dem Anderen.

Ich bin vegan.
Wohl mit Abstand einer der erschreckendsten Sätze die man sagen kann. Für andere jedenfalls.
Ich war nun schon über Jahre hinweg Vegetarierin mit dem Ziel irgendwann den Wandel zum kompletten Veganismus zu schaffen. Doch um ehrlich zu sein hatte ich immer nur ausreden mich und meine Ernährung nicht umstellen zu müssen. Man muss sich mit Ernährung auskennen. Ich mag Milch doch so gerne. Ich esse aber so gerne Eier. Ist mir zu kompliziert. Aber ganz ehrlich? Von Worten allein kommt nichts. Deswegen folgen die Taten.

Zu aller erst möchte ich über den Veganismus und ein paar Fakten sprechen und euch auch eine Person empfehlen, für alle, die den letzten Tritt in Richtung Veganismus brauchen.

Let's get the Party started...

Guten Abend ihr Lieben!

Wie versprochen startet dieser Blog erneut. Immerhin stehe ich zu dem, was ich sage.

Die letzten Wochen sind verflogen als wären sie vom Winde verweht worden. Ich hatte kaum die Zeit darüber nachzudenken womit ich nun starte.

Ich schmeiße mich nun einfach ins kalte Wasser und schreibe diesen Post. An Valentinstag.
Währenddessen höre ich mein neustes Liebeslied und warte, dass sich mein Liebster neben mich gesellt und mir Gesellschaft leistet. Was gibt es eigentlich schöneres als seine Zeit gemeinsam zu teilen?

Dennoch geht es heute weder um den Valentinstag, noch um die Große Liebe oder irgendein Liebeslied von Presley persönlich.

Eigentlich wollte ich mit euch schlicht und einfach ein paar Fotos und mein neustes Lieblings Make-Up teilen. Nicht annähernd für den Valentinstag geeignet. Oder doch? Das muss nun jeder für sich entscheiden.



Comeback!?

Die Gerüchteküche brodelt und es scheint so, als gäbe es wohl demnächst ein Comeback.

Ich möchte nicht zu viel verraten - die Pläne stehen bereits fest. Felsenfest.
Nachdem ich aus meinem Winterloch entflohen bin und positiv dem Frühling entgegen ströme so habe ich mir überlegt auch dieses Wunderland, welches doch so sehr verblasste, wieder zum Leben zu erwecken und - haltet euch fest - diesmal im ganz großen Stil.


Die Mode die uns Persönlichkeit schenkt

Guten Abend meine Lieben!

Oder wohl eher gute Nacht?
Nach langer Zeit melde ich mich zu Wort. Wie immer mit einer längst überfälligen Entschuldigung.
Nun, leider muss ich kundtun, dass ich mich zurück ziehen werde. Dann schreiben werde, wenn mich etwas inspiriert. Wie in diesem Moment.
Es tut mir leid, aber meine Gedanken, meine Ideen sind leider nicht Tagtäglich anzuspornen, meine Ideen für Texte, Bilder und diesen Blog. Ich brauche meine Zeit. Meine Momente für die Erleuchtungen eben.

Lasst uns etwas über Mode sprechen.
Ich gebe nun wohl eine sehr negative Eigenschaft von mir preis. Ich bin ein Materialist. Ich liebe schöne Dinge. Neue Dinge. Neues allgemein. Und was ist schöner als neue Klamotten? Neue Outfits, neue Stücke die man ab sofort im Kleiderschrank wieder findet. Was gibt es Schöneres?
Natürlich ist es nicht mit den unbezahlbaren Dingen wie Freundschaft, Liebe oder Glück zu beschreiben. Aber sind wir nicht alle ein wenig materialistisch?

Doch zurück zu meinem Thema, ich mag immerhin nicht ablenken.
Kleider. Materialien. Materialismus. Doch Kleider machen uns aus. Sie bestimmen uns, unsere Persönlichkeit. Drücken aus wer wir sind.




You are my Sunshine

Schönen Nachmittag meine Lieben!

Heute gibt es mal etwas in der Sparte Beauty für euch. Eigentlich hätte ich für heute einen Kuchen-Post geplant, doch diese(r) ist leider nicht so geworden, wie ich es wollte. Anstatt ein großer Kuchen sind es nun vier kleine die dem schiefen Turm von Pisa ähneln.

Also musste natürlich eine Notlösung her. Also habe ich mich nun fleissig geschminkt. Aber auch das wurde nicht so ganz, wie ich es wollte. Wohl nicht mein Tag. Oder dieser Post will einfach nicht werden wie ich es will. Scheint irgendwie verwirrend zu werden.

Und während ich mein liebstes Cover von Nirvana höre, habe ich mich von Monami Frost zu einem AMU inspirieren lassen. Nun ja, den Eyeliner hätte ich im Endeffekt selbst auftragen sollen, habe mir nämlich für sehr sichtliche Kanten des Augen Make-Up's ein Stück Tesafilm zur Hilfe genommen. Doch der Eyeliner ist... ich sage nichts dazu. Das kann ich besser. Punkt.

Fashion is in the air

Hallo ihr Lieben!

Fühlt ihr euch in letzter Zeit auch so, als hätte euch jemand erschlagen? So schlapp und müde war ich schon lange nicht mehr. Doch die Zeit um den Vollmond ist für mich immer schrecklich.

Dennoch möchte ich euch heute nicht all zu lange auf die Folter spannen.
Es gibt mal was anderes. Etwas, das ich schon lange vor hatte. Ein Outfit für euch.

© wunderland
Maira Gall
| Published By Kaizen Template | GWFL | KThemes